Berichte zu unseren Veranstaltungen und den Starts unserer Sportler - April 2015

37. Alteburglauf

Arnstadt, 30.04.2015: Erstmals nahm eine große Gruppe unseres Nachwuchses am Alteburglauf der SG Motor Arnstadt teil. In den sehr gut besetzten Feldern des 1,2-Kilometer-Laufes schlugen sich die Kinder sehr achtbar. Cedric Hose, der schon im letzten Jahr die Gesamtwertung gewonnen hatte, bog gemeinsam mit Franz Künzel (Europaschule Marlishausen) und Pascal Bielig (LSV Lok Arnstadt) auf die Zielgerade ein und konnte im Schlusssport die anderen Jungen bezwingen. Seine Siegerzeit: 5:18 Minuten. Alexander Groot als Vierter - und Sieger der Jedermannklasse - Lennert Schmitt als Sechster, Nickolas Rost als Achter und Manuel Berzen als Zehnter kamen unter die Top-Ten der 66 Jungen. Nickolas wurde in der M10 Zweiter, Lennert eine Altersklasse höher Dritter. In der Vereinswertung konnten unsere Kinder den dritten Platz belegen.

 

Hatten die Kinder noch Glück mit dem Wetter, setzte pünktlich zum Start der 10 Kilometer, die in diesem Jahr in umgekehrter Streckenführung gelaufen wurden, der Regen ein. Unser Bester war beim erneuten Sieg von Paul Kley (Erfurter LAC, 36:31 min) Stefan Senz, der in 39:48 Minuten Platz fünf belegte und damit vor Philipp Amendt die Männerklasse gewann. Auch Nicole Beyer und Torsten Winter konnten ihre Altersklassen gewinnen. Kassandra Reiche und Thorsten Hengelhaupt wurden Dritte. Bilder

 

1,2 Kilometer:

MU8: 4. Jamie Dean Quednau 7:28 (44.)

W9: 10. Marie-Luise Thiem 8:18 (41.)

M10: 2. Nickolas Rost 5:24, 4. Yannik Höpfner 6:19 (20.), 6. Mattes Kramer 6:42 (29.), 7. Colin Heß 7:02 (39.)

W11: 8. Emmi Horn 7:24 (30.)

M11: 1. Cedric Hose 5:18 (1.), 3. Lennert Schmitt 5:50 (6.), 4. Manuel Berzen 5:59 (10.)

Jedermannklasse: 1. Alexander Groot 5:33 (4.)

 

3,5 Kilometer:

Jedermann: 3. Daniel Heuke 17:00 (18.)

 

10 Kilometer:

Frauen: 3. Kassandra Reiche 54:39 (11.)

Männer: 1. Stefan Senz 39:48 (5.), 2. Philipp Amendt 42:37 (11.)

M35: 3. Thorsten Hengelhaupt 45:27 (22.)

W40: 1. Nicole Beyer 49:52 (6.)

M40: 1. Torsten Winter 42:29 (9.)

M50: 13. Frank Reiche 51:39 (52.)

25. Citylauf

Arnstadt, 25.04.2015: Der Arnstädter Citylauf des LSV Lok war in diesme Jahr mit 247 Startern sehr gut besetzt, so dass es unsere Läufer mit starker Konkurrenz zu tun hatten. Bei besten äußeren Bedingungen hatte über 10 Kilometer Denny Trefflich fast die ganze Zeit einen knappen Vorsprung vor Torsten Winter bewahrt. Den letzten Anstieg zum Marktplatz absolvierten beide gleichauf und auch im Ziel wurden sie mit 41:33 Minuten zeitgleich als 23. gewertet. Denny wurde damit Sechster der M30, Torsten Vierter der M40. Auch Thorsten Hengelhaupt und Philipp Amendt trennte nicht viel. In 44:01 und 44:11 kamen sie auf Platz 40 und 41. Für Thorsten bedeutete das Rang fünf der M35, für Philipp Rang sechs bei den Männern. Frank Reiche benötigte als 81. 50:32 (9. M50). In der Gesamtwertung der Frauen wurde Nicole Beyer in 48:02 Minuten Vierte. Kassandra Reiche kam in 49:57 auf Platz sechs. Nicole konnte damit die W40 gewinnen, Kassandra wurde Zweite bei den Frauen.  Bilder

4. Paarlauf

Ichtershausen, 22.04.2015: Einen großartigen und unerwarteten Teilnehmerrekord konnten wir bei unserem 4. Stundenpaarlauf feiern. Mit 29 Paaren waren schon über die halbe Stunde fast so viele Starter dabei wie letztes Jahr insgesamt (30 Paare). In der Stunde kamen dann noch einmal 16 Paare hinzu.  Es gab starke Leistungen versieter Läufer aber auch viele  Eltern unserer Vereinskinder, die mit ihrem Nachwuchs zusammen gelaufen sind.

 

Hatte Daniel Leese (Erfurter LAC) im Vorjahr mit seiner Schwester Jessica schon starke  8756 Meter zurückgelegt, wurden es diesmal mit Theresa Rott (LSV Lok Arnstadt) als Partnerin sogar 9144 Meter. Eine ganz starke Leistung zeigten auch Marvin Küster (M13) und Paul Krellig (M12) vom LSV 1971 Ilmenau. Mit ihren zurückgelegten 8313 Metern schafften sie mehr als so manches erwachsene Paar. Auch Pauls Schwester Anna (W12) schaffte mit Helena Kraus (W13) mit 7113 Meter ein beachtliches Rennen und die beste Halbstundenleistung eines weiblichen Paares.

 

Cedric Hose (SV Ichtershausen) hatte schon im letzten Jahr mit Thorsten Seever (Motor Arnstadt) mit 7556 Metern die Kategorie Kind/Erwachsener männlich gewonnen. Mit Torsten Winter (SV Ichtershausen) wurde nun sogar die 8000er Marke um neun Meter geknackt.

 

Im Stundenpaarlauf sprinteten Marcel Krieghoff und Christoph Brandt vom USV Erfurt im Wechsel über die 400-Meter-Runde. Mit 19742 Metern wurde der bisherige Rekord von Sören Schulz und Patrick Letsch (Laufteam Erfurt, 19723) weiter nach oben geschraubt. Philipp Curth und Toni Seckel (SV Wandersleben, 17583 m), Stammgäste beim Ichtershäuser Stundenlauf, waren da chancenlos.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehemrn und Helfern.

 

Ergebnisse, Bilder

73. Steiger(Pizza)Lauf

Erfurt, 19.04.2015: Cedric Hose startete beim Steigerlauf über 2 Kilometer. In der Gesamtwertung konnte er in 7:16 Minuten Platz acht belegen, in seiner M12 wurde er knapp geschlagen Vierter.

39. Leipzig Marathon

Leipzig, 19.04.2015: Martin Grund absolvierte den Leipziger Marathon, seinen ersten "richtigen" Marathon nachdem Start beim Teamlauf im letzten Jahr  in 2:56:50 Stunden als 8. seiner M30 und 18. der Gesamtwertung.

37. Lange-Bahn-Lauf

Suhl-Mäbendorf, 18.04.2015: Kassandra Reiche gewann beim 37. Lange-Bahn-Lauf ihre Altersklasse der Frauen in 52:59 Minuten. In der Gesamtwertung über 10 Kilometer belegte sie damit Platz sieben. Nicole Kruhme vom Rennsteiglaufverein hatte das Rennen mit neuem Streckenrekord von 38:37 Minuten gewonnen. Auch Denny Trefflich sammelte wichtige Punkte für den Thüringencup. In 44:36 Minuten belegte er in der M30 Platz zwei, nur geschlagen vom Gesamtdritten Martin Militzke (TV Coburg, 38:14). Denny belegte in der Gesamtwertung Rang 15. Der Sieg ging in 36:49 Minuten an Michael Herr (Rennsteiglaufverein).

37. Kyffhäuser Berglauf

Bad Frankenhausen, 11.04.2015: Peter Leihbecher und Denny Trefflich starteten beim 37. Internationalen Kyffhäuser Berglauf. Auch in diesem Jahr waren die Starterfelder in den Hauptläufen mit Aktiven aus ganz Deutschland besetzt. Der 14,9 Kilometerlauf war zugleich Wertungslauf zum Köstritzer Thüringencup wie zum bundesweit ausgeschriebenen Salomon-Running-Cup. In diesem am stärksten besetzten Lauf gingen insgesamt 331 Läuferinnen und Läufer an den Start. Ebenso war dieses Feld auch mit sehr schnellen und ambitionierten Aktiven besetzt. 

Ab dem ersten Meter wurde ein hohes Tempo gelaufen. Auf den ersten zwei flachen Kilometern konnte sich eine etwa 15-köpfige Gruppe leicht absetzen. Hier wechselten permanent die Positionen. Peter konnte sich gleich in diese Gruppe integrieren und seine Platzierungen wechselten zwischen Platz drei und zehn. Ab den dritten bis zum siebenten Kilometer ging es stetig bergan (ca. 280 Höhenmeter). Hier zog sich die Spitzengruppe langsam auseinander. Am Ende kam Peter als Gesamtachter (Platz 7 bei den Männern) in 1:01:07 Stunden ins Ziel. Dies bedeutete den ersten Platz in der am stärksten besetzten Altersklasse Senioren M45 (39 Starter). Denny lief auch ein starkes Rennen. In einer Zeit von 1:08:15 kam er auf Gesamtplatz 30 (26. bei den Männern). In seiner Alterklasse M30 wurde er Fünfter von 29 Teilnehmern. Gesamtsieger wurde der Cottbuser Marco Hintz in einer Zeit von 55:15 Minuten. Bilder

 

12. Osterlauf

Heyda, 04.04.2015: Sechs unserer Läufer starteten in diesem Jahr beim Osterlauf des WSV Ilmenau, der mit 538 Startern wieder sehr gut besucht war. Trotz des Sturmes der letzten Tage war die Strecke in sehr gutem Zustand. Sonne und Temperaturen etwas über Null Grad sorgten für gute Laufbedingungen. Denny Trefflich und Thorsten Hengelhaupt absolvierten die 9,3 Kilometer fast im Gleichschritt und erreichten auch gemeinsam das Ziel. Denny wurde in glatten 41 Minuten Elfter der sehr stark besetzten M30. Für Thorsten stand eine Sekunde mehr zu Buche, was Platz sieben in der M35 bedeutete. In der Gesamtwertung hieß das Platz 57 und 58. Der Sieg ging in 32:04 Minuten an Vorjahressieger Sebastian Schlott (SWV Goldlauter, M35). Frank Reiche wurde in 44:01 Minuten der ebenfalls zahlenmäßig stark besetzten M50 Zehnter und 90. unter 246 Startern. Nicole Beyer erlief sich in 46:53 Minuten einen starken zweiten Platz der W40 und war beim Sieg von Maria Füldner (FSV 1950 Gotha, W30, 38:48 min) 17. der Gesamtwertung. Kassandra Reiche kam in 48:20 Minuten auf Platz 22. und verpasste damit als Vierte das Siegerpodest der Frauen-Hauptklasse nur knapp.

 

Martin Grund hatte nicht nur Bianca Josten aus seiner Jenaer Laufgruppe den Start beim Osterlauf empfohlen sondern begleitete sie auch auf der 18,5-Kilometer-Strecke, die Bianca in 1:18:16 Stunden gewann. Martin kam mit der gleichen Zeit auf Gesamtplatz 28 und Rang neun der M30. Bilder

Aktuelles

04.11.2018, Laufgruppe: Start beim Legend of Cross, Bericht

21.10.2018, Laufgruppe: Start beim Dresden Marathon, Bericht

20.10.2018, Laufgruppe: Start beim Kernberglauf, Bericht

14.10.2018, Laufgruppe: Manuela Kirchner beim Leipzig-Halbmarathon, Bericht

13.10.2018, Laufgruppe. Nicole Beyer gewinnt beim Weimarer Stadtlauf, Bericht