Berichte zu unseren Veranstaltungen und den Starts unserer Sportler -  November 2018

2. Sprung- und Laufmeeting

Ilmenau, 24.11.2018: Zum zweiten Mal richtete der LSV 1971 Ilmenau in der Ilm-Sporthalle ein Sprung- und Laufmeeting für den Nachwuchs aus, an dem auch unsere Kinder sehr erfolgreich teilnahmen. Für den Mehrkampf waren mehrere Sprungdisziplinen zu absolvieren, deren beste Weiten addiert wurden. Außerdem gab es Rundenläufe.

 

Amalia Rott wurde in der W8 Zweite im Mehrkampf. Leni Höpfner gewann in der W11 Bronze und kämpfte sich in einem tollen Lauf auf Platz 2. Auch Lennox-Pepe Eckhardt zeigte in der M9 ein starkes Rennen und wurde Dritter. Mehrere unserer jungen Sportler verpassten als Vierte das Siegerpodest nur knapp.

 

Ihre Ergebnisse:

 

Amalia Rott: W8, 3. 14,28 Meter (Schlussweitsprung 1,43 m,  Schlussdreisprung 4,62 m, Dreierhopp rechts 4,00 m, Dreierhopp links 4,23 m), 4. 6-Runden 

 

Luisa Späthe: W8, 4., 13,09 m (1,25 m, 3,28 m 3,90 m, 4,12 m), 3. 6-Runden

 

Melissa Heyder: W8, 5.,  12,50 m (1,20 m, 3,95 m, 3,85 m, 3,50 m), 5. 6-Runden

 

Valentina Klein: W9, 5., 14,04 m (1,45 m, 4,47 m, 4,12 m, 4,00 m)

 

Leni Höpfner: W11, 3., 34,02 m (1,80 m, 5,30 m, 5,45 m, 4,74 m, Fünferhopp rechts 8,55 m, Fünferhopp links 8,17 m), 2. 8-Runden

 

Fynn Kallmeyer: M8, 4., 13,81 m (1,38 m, 4,50 m, 4,03 m, 3,90 m), 6. 6-Runden

 

Henry Götze: M8, 5., 13,63 m (1,41 m, 4,40 m, 3,90 m, 3,92 m), 4. 6-Runden

 

Lennox-Pepe Eckardt: M9, 4., 14,64 m (1,58 m, 4,76 m, 4,40 m, 3,90 m), 3. 8-Runden

 

Jordan Dannenberg: M8, 8., 13,04 m (1,35 m, 4,04 m, 3,92 m, 3,73 m), 8. 8-Runden

 

Bilder

 

TLV-Cup

Verletzungsbedingt konnte Peter Leihbecher seine Erfolge aus dem Vorjahr im Laufcup des Thüringer Leichtathletikverbandes nicht wiederholen. Zwar gewann Peter drei seiner nur vier Starts, die 122 Punkte reichten aber nicht aus, um Lars Krüger (LAV Saale-Rennsteig), der bei zwölf Starts 200 Punkte sammelte zu gefährden.

Legend of Cross

Mühlberg, 04.11.2018: Sandra Voigtmann stellte sich der Herausforderung Legend of Cross. Bei diesem besonderen Crosslauf im Drei-Gleichen-Gebiet wird nicht einfach nur gerannt, sondern es müssen auch Hindernisse überwunden werden. Auf der 17-Kilometer-Strecke mit 700 Höhenmetern waren dies 20 Stück. Sandra schaffte das in 2:22:32 Stunden als 40. der Gesamtwertung und Vierte der AK 40.

Aktuelles

22.03.2019, Verein: Zur Mitgliederversammlung wird Bilanz gezogen und der Vorstand wiedergewählt, Bericht