Berichte zu unseren Veranstaltungen und den Starts unserer Sportler -  März 2018

15. Osterlauf "Rund um die Talsperre Heyda"

Heyda, 31.03.2018: Martin Grund gewann die 9,3 Kilometer beim Osterlauf in Heyda. Schnell hatte sich eine Spitzengruppe mit Martin Grund (M30), Henry Beck (HSV Weimar Triathlon, M30) und Halvar Nicolai (Fit mit Schmidt Ilmenau, Männer) gebildet, von der sich  Martin am Ende etwas lösen konnte. Fast wäre es aber noch einmal knapp für ihn geworden, denn Max Böttner (Jena/Gräfenroda) rollte das Feld von hinten auf. „Ich hatte wohl das bessere Schuhwerk auf dem rutschigen Schlussstück“; meinte der ehemalige Biathlet. Da zahlte sich wohl die Erfahrung von so manchem „Tough Run“ aus, die Böttner in den letzten Jahren absolvierte. Vom Schlussstück abgesehen zeigte sich trotz des morgendlichen Regens, der pünktlich zum Start nachließ, die Runde rund um den Stausee aber in guter Verfassung. „Das meiste sind ja befestigte Wege, das passte schon“, zeigte sich denn auch Sieger Martin Grund zufrieden. Seine Zeit von 33:12 Minuten war für ihn „angesichts der Anstiege hier“ zweitrangig. Böttner folgte in 33:34 Minuten vor Beck (33:48) und dem jungen Nicolai (33:52).

 

Auch unsere Damen waren fleißig am Start. Christiane STüber-Pflügner konnte in der W45 in 51:49 Minuten Platz zwei belegen. Jana Klein belege in der W40 in 54:20 Minuten Platz sechs, Sandra Voigtmann wurd ein der gleichen Altersklasse in 57:46 Minuten Achte. In der Gesamtwertung waren dies die Plätze 21, 32 und 47. Nicole Beyer lief den langen 18,5 Kilometer Kanten und gewann ihre Altersklasse W40 in 1:37:57 Stunden souverän. In der Gesamtwertung wurde sie damit starke Sechste. Bilder

25. Heineparklauf

Rudolstadt, 24.03.2018: Große Teilnehmerfelder und frühlingshafte Temperaturen herrschten zum 25. Heineparklauf in Rudolstadt, besser hätte das Jubiläum für den veranstalteten LAC Rudolstadt  nicht laufen können. Peter Leihbecher ging auf der schnellen Fünf-Kilometerdistanz an den Start. In dem mit 98 Teilnehmern stark besetzten Feld lief er nach vielen Positionskämpfen in der Gesamtwertung einen vielbeachteten dritten  Platz (Laufzeit 18:29 min) ins Ziel. Im folgenden 12,5 Kilometerlauf mit 294 Teilnehmern konnte Martin Grund ebenso Platz drei (Laufzeit 45:09 min) in der Gesamtwertung und Platz zwei in seiner Altersklasse Männer 30 für sich verbuchen.  

8. Winterlaufserie, 3. Lauf

Creuzburg, 18.03.2018: Minus sechs Grad und ein eisig peitschender Wind waren die Begleiter der Starter beim dritten und letzten Lauf der 8. Winterlaufserie des Eisenacher LV in Creuzburg. 81 „Hartgesottene“ absolvierten auf der gut präparierten, am frühen Morgen noch einmal abgestreuten Strecke die Läufe über 5,5 und 11,3 Kilometer, darunter auch unser Peter Leihbecher, der nach seinem 5,5-km-Lauf dieselbe Schleife wie üblich nochmal zum Auslaufen absolvierte. Allerdings machte der bissige Wind allen mächtig zu schaffen. „Auf dem Rückweg vom Schloss Wilhelmsglücksbrunn hat es sich angefühlt, als würde man gegen eine Wand laufen“, schilderte Peter. Er belegte in 21:38 Minuten hinter dem Mühlhäuser Sebastian Rosenbaum (19:44 min) den zweiten Platz und sicherte sich damit nicht nur den Tagessieg in der M45 sondern zum dritten Mal auch den Gesamtsieg der Winterlaufserie. 

28. Possenlauf

Sondershausen, 17.03.2018: Minus acht Gard und Schnee prägten den 28. Possenlauf in Sondershausen. Sandra Voigtmann schreckte das nicht vom Start ab. In 51:44 Minuten wurde sie Siebente der W40.

6. Frühjahrslauf

Altenburg, 11.03.2018: Beim 6. Frühjahrslauf Leinawald auf dem Flugplatz in Altenburg-Nobitz sammelte Peter Leihbecher  als Sieger der M45 seine ersten Punkte für den diesjährigen Thüringencup. 136 Läuferinnen und Läufer starteten auf der 8,6 Kilometer langen Strecke. Mit Platz drei in der Gesamtwertung und einer Laufzeit von 35:06 Minuten konnte Peter angesichts einer leichten Erkältung äußerst zufrieden sein.

30. Lauf in den Frühling

Bad Berka, 10.03.2018:  Auf der schönen, aber auch anspruchsvollen Strecke über 14,8 Kilometer beim Lauf in den Frühling in Bad Berka belegte Nicole Beyer (SV Ichtershausen)  in 1:19:09 Stunden den dritten Platz der Gesamtwertung und Rang zwei der W40.

Jahreshauptversammlung

Ichtershausen, 08.03.2018:  Zur Mitgliederversammlung des SV Ichtershausen konnte Vereinsvorsitzende Julia Vetter eine positive Bilanz der Mitgliederentwicklung ziehen. So gab es im letzten Jahr 51 Neuaufnahmen.  195 weibliche und 62 männliche Mitglieder gibt es in den sechs Abteilungen Leichtathletik, Gymnastik, Tanzfitness, Volleyball, Seniorensport und der Frauensportgruppe. Gymnastik und Leichtathletik mit je mit 74 Mitgliedern sind dabei die größten Abteilungen, gefolgt von der Tanzfitness mit 58.

 

Auf Grund des großen Interesses bräuchte der Verein dringend weitere Hallenzeiten. Jan Panek, Vorstandsmitglied der Sektion Leichtathletik regte an, deshalb noch einmal das Gespräch mit dem Kreis zu suchen. Es sei unverständlich, dass ortsfremde Vereine wie Lok Arnstadt die Halle nützen. Hier sollten doch erst die Vereine des Amtes Wachsenburg Berücksichtigung finden.

 

Reingert Richter, Abteilungsleiter Leichtathletik, zog ebenfalls eine positive Bilanz. Vor sieben Jahren habe man mit acht Mitgliedern angefangen, jetzt seien es 74, vor allem Kinder. Fast wöchentlich gäbe es Neuaufnahmen. Zum Glück habe sich die Trainersituation wieder stabilisiert.  Neben den erfolgreich ausgerichteten eigenen Wettkämpfen starteten die Vereinsmitglieder auch erfolgreich bei auswärtigen Veranstaltungen. Mit Martin Grund gab es erstmals einen Teilnehmer an einer Deutschen Meisterschaft.

 

Julia Vetter dankte allen Trainern und Übungsleitern für ihr Engagement. Es sei schön, dass nach den Problemen im letzten Jahr mit vorgezogener Vorstandsneuwahl das Klima im Verein wieder stimme und man wieder zusammengerückt sie. Zur Mitgliederversammlung hätte sie sich allerdings eine bessere Beteiligung gewünscht.

 

Schatzmeisterin Nicole Kittel verlaß den Finanzbericht 2017 sowie den Haushaltsplan 2018. Nach der Empfehlugn der Rechnungsprüfer wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

4. Hofwiesenparklauf

Gera, 03.03.2018: Peter Leihbecher startete beim 4. Hofwiesenparklauf in Gera über fünf Kilometer. Trotz sehr kalter -5 Grad gab es auf allen Strecken stark besetzte Teilnehmerfelder und wurden an der Spitze der einzelnen Läufe sehr gute Zeiten gelaufen. Peter  konnte in 18:48 Minuten seinen zweiten Gesamtrang und den Altersklassensieg (M45) aus dem letzten Jahr wiederholen. Gesamtsieger wurde der 37-jährige August Deibelschmidt (LG Berlin-Friedrichshain) in einer Laufzeit von 17:58 Minuten.

Aktuelles

04.11.2018, Laufgruppe: Start beim Legend of Cross, Bericht

21.10.2018, Laufgruppe: Start beim Dresden Marathon, Bericht

20.10.2018, Laufgruppe: Start beim Kernberglauf, Bericht

14.10.2018, Laufgruppe: Manuela Kirchner beim Leipzig-Halbmarathon, Bericht

13.10.2018, Laufgruppe. Nicole Beyer gewinnt beim Weimarer Stadtlauf, Bericht

07.10.2018, Laufgruppe: Sandra Voigtmann beim Rennsteig-Herbstlauf, Bericht

03.10.2018, Laufgruppe: Start beim Bratwurstiadelauf, Bericht, Bilder